top of page

Wer sind wir?

  Teilen, diskutieren, kommunizieren... Die Beziehung zur Öffentlichkeit steht im Mittelpunkt der Projekte von Roots4Clarinets. Um die Neugier der Zuschauer zu wecken, ihren Appetit zu wecken, Musik zu einem Ort des Austauschs zu machen... das Konzert ist ebenso ein Ort der Vermittlung wie der Repräsentation.

  Im Laufe der Werke werden Sie die Klarinetten in ihrer ganzen Vielfalt, ihrer Komplizenschaft, ihren Konfrontationen und ihren perfekten Meinungsverschiedenheiten hören und entdecken... Wenn Sie keine Angst haben, überrascht, erstaunt und erstaunt zu sein, Steigen Sie bei uns ein!

  Zeit für einen nicht ganz argentinischen Tango, in der Ferne hört man Astor Piazzolas Bandoneon, dem ungezügelter Funk folgt, man kann mit den Hüften zu einem venezolanischen Merengue wackeln, dessen Sinnlichkeit und Sensibilität nicht will lassen Sie gleichgültig... Lassen Sie sich von uns führen, stören, überraschen in einem Konzert, bei dem die Grenzen zwischen Künstler und Publikum verschwimmen.

  Diese Philosophie gefällt und verführt! Tatsächlich hat sich R4C schon oft bei nationalen und internationalen Wettbewerben hervorgetan. In Boulogne-Billancourt gewann die Gruppe mit dem Stück Face-à-Face von Bruno Mantovani den Grand Jury Prize beim International Competition for the Interpretation of Today's Music. Anschließend gewann er den 1. Preis beim Nationalen Kammermusikwettbewerb in Remiremont sowie einen 3. Preis beim Léopold Bellan International Competition.

  Von Thierry Escaich bis Paquito d'Rivera, von Karol Beffa bis Arturo Marques, von Guillaume Connessons Funk bis Jorge Montillas Joropo erschaffen die Musiker während eines Konzerts eine fröhliche Welt, in der alle Begegnungen möglich sind ... Nehmen Sie an diesem freudigen Familientreffen teil und halten Sie vor allem durch, es ist zärtlich, aber es ist auch ... explosiv!

ME8A9759-2-Edit.jpg
Roots4Clarinets-021.JPG
ME8A9825-2-Edit.jpg
Roots4Clarinets-020.JPG
bottom of page